Berufliches Schulzentrum Schweinfurt

Neubau Berufliches Schulzentrum Alfons Goppel 

Bauherr: Landratsamt Schweinfurt

Leistungsumfang:
LPH 1-9 HOAI

Kenndaten
BGF: 11.535 m²

Planungsbeginn: 11I2018

VGV Zuschlag: 11I2018

Der Landkreis Schweinfurt beabsichtigt die Errichtung eines Ersatzneubaus für das berufliche Schulzentrum an der Geschwister Scholl Straße. Das Bestandsgebäude wird nach Fertigstellung abgebrochen, bleibt jedoch während der Bauphase in Betrieb. Das sanierte Gebäude der Fachakademie bleibt erhalten.

In einer Parallelplanung wird die Bestandsdoppelsporthalle saniert und geringfügig erweitert.

Vorläufig bleibt auch das Werkstattgebäude im südlichen Grundstücksbereich erhalten.

Ein kompakter viergeschossiger Neubau des Berufsschulzentrums mit Innenhof definiert den Endpunkt der Geschwister- Scholl Straße. Der Baukörper stellt einen städtebaulichen Anker- und Drehpunkt her, die übrigen Baukörper ordnen sich unter.

Mit einer Durchlässigkeit im Erdgeschoss nach Westen werden Verknüpfungen zur Sporthalle hergestellt. Mittelpunkt des Baukörpers ist die Aula mit Mensa und Mehrzwecksaal. Die Theorie und Praxisräume werden kompakt in den drei Obergeschosse ringförmig um ein mit viergeschossiges Atrium und einen großzügigen Innenhof gestapelt.

Mehr Infos
Schwinde Architekten Partnerschaftsgesellschaft
Josef-Schwarz-Weg 11
81479 München
T +49 (0) 89 - 539 0 649 - 10
F +49 (0) 89 - 539 0 649 - 28
office@schwinde.net